Unsere Vision…

Wir bringen Menschen an einem speziellen Ort mit besonderer Ausstrahlungskraft zusammen und erzählen Geschichten; meist durch das Medium ‚Film’… aber nicht nur. Mal sind die Geschichten traurig, mal zu Herzen gehend, mal verstörend, mal beglückend. Emotionen, Dramen, mitleiden und gemeinsam freuen.

Wir schaffen so ein Erlebnis, das sich in Gedanken, Herzen und Seelen einbrennt. Manchmal entsteht sogar Magie, wo Gesehenes, Gehörtes, Gefühltes, alles Wahrgenommene so stimmig und einzigartig werden, dass dieser Moment einen nicht mehr loslässt. Das Heute und das Morgen überdauert.

Das Festival Sinema 2017 war grossartig und übertraf alle Erwartungen (Link). Die zweite Durchführung verspricht nun, noch besser zu werden… Elm im Kanton Glarus ist dabei Durchführungsort sowie Ausgangspunkt.

Wir freuen uns auf Dich. Das Organisationskomitee

Flyer_fs_2.png


Folgende Höhepunkte erwarten Dich vom 28.-30. September 2018:

  • Das wundeschöne Bergdorf Elm (Wakkerpreis 1981; siehe Link)
  • Wandern in der UNESCO-Welterbe-Tektonikarena Sardona (Link)
  • Sonnenspektakel im Martinsloch, dem mystischsten Felsenfenster der Welt (Link)
  • Handverlesene Filmjuwelen mit Gänsehautgarantie

pic_1968005

  • Live Concert in den Schieferhöhlen Landesplattenberg (Link)

Flyer_kz

  • Verschiedene Aktivitäten wie Glarner Touren (Therma Schaulager und Brauerei Adler in Schwanden) und Activity Board (Jodeln, Jassen, Kneten)
  • Weekend-Package (zwei Übernachtungen mit Vollpension) im 70er-Style-Hotel Sardona (Link)

Dazu ein Mix aus vertrauter Geselligkeit, einmaliger Kulisse, Anekdoten zu Film, Land und Leuten, begeisternder Kulinarik, einem Soundtrack, der Dich emotional mitreissen und berühren wird und vielen kleineren und grösseren Überraschungen.